22.08.2021 Vereinsmeisterschaft

Am 22. kämpften 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Sporthalle der Löcknitz Grundschule um den begehrten Titel des OSC Tischtennis Vereinsmeister 2021.

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Vereinsmeister Patrick Zimmermann und den Platzierten.


Nachdem 2020 keine Vereinsmeisterschaft stattfinden durfte, haben wir es in diesem Jahr wieder geschafft, das Turnier auszurichten.

20 Spieler trafen sich am Sonntag in der Halle. Die meisten Teilnehmer waren geimpft und alle anderen wurden vor Ort an unserer mobilen Teststation getestet.

Bevor das Turnier startete wurden Philipp Salmon und Leonid Kirilyuk für ihre 10-Jährige Mitgliedschaft im Olympischen Sport-Club vom Abteilungsleiter Uwe Risse mit einer Ehrenurkunde und der OSC Anstecknadel in Bronze geehrt.

Für einige war es die erste Vereinsmeisterschaft. Z.B. auch für David Kohlbrenner und Jakob Nieland, die beide eine sehr guten Eindruck hinterließen.

Die Vorrunde wurde in 5 Vierergruppen ausgespielt. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für die Hauptrunde. Alle anderen spielten noch eine Trostrunde, die Leonid Kirilyuk im Endspiel gegen Oliver Hänsgen für sich entscheiden konnte.

In der Gruppe 1 bestätigte Nikolay Kirilyuk deutlich mit weißer Weste seinen Setzplatz und qualifizierte sich zusammen mit Philipp Salmon.

Die erste Überraschung gab es in der Gruppe 2, in der Mihael Adzic Florian Maaß mit 3:2 besiegen konnte. Leon Kirilyuk wiederum hatte im entscheidenden Spiel gegen Mihael die Möglichkeit, ins Hauptfeld einzuziehen, aber er verlor nach 2:1 Satzführung noch mit 2:3.

In der Gruppe 3 schnappte sich Wolfgang Pennekamp die Fahrkarte ins Hauptfeld, indem er Michael Loell und Jakob Nieland besiegen konnte. Der

spätere Turniersieger Patrick Zimmermann gab 2 Sätze ab, gewann die Gruppe aber souverän.

In der Gruppe 4 konnte Jürgen Nullmeier seine schon im Training angedeutete starke Form bestätigen und sich gegen Yunus Yaldiz durchsetzen. Beide qualifizierten sich für die Hauptrunde. Besonders eng ging es hier im Spiel von Uwe Risse und David Kohlbrenner zu. 3 Sätze gingen in die Verlängerung. Nach dem 10:12 im 5. Satz gratulierte David dann Uwe zum Sieg.

Der Titelverteidiger Oliver Betram ließ ebenfalls nichts anbrennen und setzte sich klar durch. Dobrin Blagoev gewann gegen Jens Tschäpe im entscheidenden Spiel um den 2. Platz.

Damit stand das Hauptfeld fest.

Oliver musst sich im Viertelfinale mit Florian messen. Keine leichte Aufgabe. Nach 0:2 drehte er das Spiel und zog mit einem 3:2 Sieg ins Halbfinale

Philipp verlor zwar 0:3 gegen Patrick Zimmermann, aber O-Ton Patrick „Das waren alles enge Sätze“. Nachdem Philipp ins Hauptfeld eingezogen war und er dort sein Achtelfinale gegen Yunus gewinnen konnte, war er sicher zufrieden mit seiner Leistung.

Oliver war im Halbfinale bereit für die Niederlage gegen Patrick, denn er hat diese bereits vorausgesagt. Jürgen war weiter nicht aufzuhalten und gewann gegen Nikolay.

Nach dem der Centercourt aufgebaut waren konnten wir nun ein tolles Finale zwischen Patrick und Jürgen sehen. Jürgen holte nach 0:2 noch den dritten Satz und hatte Chancen im 4. Satz, aber Patrick war heute einfach besser und holte sich den Pott.

Herren Einzel

1. Patrick Zimmermann
2. Jürgen Nullmeier
3. Oliver Bertram/Nikolai Kirilyuk