14.10.2018 Olympischer SC III – TSV Rudow 1888 III 8:4

Neue Bestmarken

Wenn man mit anderen Tischtennisspielern zusammen bei isotonischen Sportgetränken sitzt, hört man oft Erzählungen von früheren Höchstleistungen und unerhörten TTR- bzw. LivePZ-Werten. Florian und Michael, die nicht schon seit frühesten Jugendtagen Topspins am laufenden Fließband erzeugt haben, können da nicht mitreden – das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, sie arbeiten beiden noch an ihren unerhörten LivePZ-Werten, zwar in unterschiedlichen Höhen, aber gleicherweise doch an ihren persönlichen Bestwerten.

Vor dem gestrigen Spiel lag noch das Spiel gegen Düppel Dentalsplace V. Zu diesem Spiel gibt es nur soviel zu sagen, dass wir nach nur wenigen brenzligen Situationen ein sicheren 8:1 Sieg verbuchten. Unterstützt hat uns dabei Detlef. Florian schob dabei eine Doppelschicht, da er vorher noch 2 5-Satz-Siege in der 2. verbuchte. Da gleichzeitig das Damen-Training stattfand, gab es eine stimmungsvolle Kulisse.

Auch am 14.10.2018 spielten wir wieder in der Aufstellung Florian, Jürgen, Michael und Detlef. Allerdings stand uns als Gegner mit TSV Rudow 1888 III ein ganz anderes Kaliber gegenüber als zuvor mit Düppel. Rudow nahm das Spiel wohl auch sehr ernst und kam in einer starken Aufstellung, so dass sie vor dem ersten Ballwechsel in der LivePZ vorne lagen. Das bedeutet natürlich auch immer für uns, es gibt Punkte, wenn man denn Spiele gewinnt.

Die Doppel deuteten dann schon auf ein enges Match hin. Florian, bis jetzt mit jedem Doppelpartner erfolgreich, und Detlef gewannen. Jürgen und Michael ließen sich besiegen. Von da an ging es bis 4:4 im Gleichschritt. Florian arbeitete im oberen Paarkreuz an seinem neuen LivePZ-Höchstwert und Michael bastelte im unteren Paarkreuz an dem seinen. Jürgen versuchte zwar einiges, aber es war wohl nicht sein Tag. Detlef hatte einen schweren Gegner mit Noppen auf beiden Seiten und verfehlte seinen ersten Tagessieg in einem 5-Satz-Spiel nur knapp.

Wenn das so weitergegangen wäre, hätte das Spiel wohl bis 16:00 gedauert und Sonntag ohne Mittagessen, das geht gar nicht. Also versuchten wir etwas genauer auf die Worte unseres Teilzeit-Coaches Wolf zu hören und schalteten einen Gang höher.

Michael stand jetzt vor der Doppel-Noppen-Aufgabe. Normalerweise nicht sein Ding, aber mittlerweile spielt er viel flexibler und schupft nicht alles nur rüber, was bei Noppen nicht immer die beste Wahl ist. Dadurch konnten er das Spiel offen halten und mit etwas Glück sogar gewinnen. Detlef traf auf einen Gegner, der sehr gepflegt schupfte. Daraufhin sagte er artig danke und “topspinte” den Gegner von der Tischtennisplatte.

Als nächsten standen dann also die Duelle 3-1 und 1-3 an. Wobei wir wieder bei Florian und Michael wären. Florian spielte sehr seriös und löste seine Aufgabe gewohnt souverän. Michael, der als Nummer Vier eher selten gegen die Topspieler der anderen Mannschaften antritt, begann wie im Rausch. Bis Mitte des 2.Satzes existierte der Gegner praktisch nicht am Tisch. 11:3 und 7:0 war das Zwischenergebnis nach knallenden Schüssen auf weiche Topspins und schnellen Topspins auf zu hoch geratene Bälle im Kurz-Kurz-Spiel. Dann versuchte der Rudower sein Spiel etwas zu ändern. Als Top-Ten-Spieler der Liga zu Beginn der Saison, hat er ja schließlich auch langjährige Erfahrung. Doch Michael überstand auch Phasen mit mehreren Punktgewinnen des Gegners in ungewohnt ruhiger Manier. Jürgen adelte dieses Spiel als das beste, was er je von Michael gesehen hat.

8:4 gegen einen Gegner mit ähnlichen Ambitionen, das ist kein schlechtes Ergebnis. Wenn es bei 2 Spielern LivePZ-mäßig bergauf geht, dann hilft das natürlich auch der ganzen Mannschaft. Überhaupt klappt es seit 2 Jahren in der 3. Mannschaft mit schöner Regelmäßigkeit, dass an Tagen, an denen es bei einem schlecht läuft (kein Einzelsieg) ein oder zwei andere Spieler gleich 3 Tagessiege holen. So war jeder vom Stamm-Vierer Florian, Jürgen, Martin und Michael schon mehrfach “Spieler des Tages”.

ml

Spielbericht

Berliner Seniorenmeisterschaft 2019
OSC Vereinsmeisterschaft 2018
Termine
Jan
19
Sa
15:00 TTV Friedrichsfelde – OSC C-Schü...
TTV Friedrichsfelde – OSC C-Schü...
Jan 19 um 15:00 – 17:30
TTV Friedrichsfelde – OSC C-Schüler(C-Schüler Mixed, 1. Liga A, Rückrunde)
15:30 OSC B-Schüler – Steglitzer TTK (...
OSC B-Schüler – Steglitzer TTK (...
Jan 19 um 15:30 – 18:00
OSC B-Schüler – Steglitzer TTK (B-Schüler 1. Liga Meister)
15:30 OSC Jungen I – SC Eintracht Berl...
OSC Jungen I – SC Eintracht Berl...
Jan 19 um 15:30 – 18:00
OSC Jungen I – SC Eintracht Berlin (Jungen, 2. Liga A)
15:30 OSC Jungen II – TTC Zehlendorf (...
OSC Jungen II – TTC Zehlendorf (...
Jan 19 um 15:30 – 18:00
OSC Jungen II – TTC Zehlendorf (Jungen, 3. Liga B)
Jan
21
Mo
19:00 Lübarser TTC 3 – OSC 5 (Herren, ...
Lübarser TTC 3 – OSC 5 (Herren, ...
Jan 21 um 19:00 – 21:30
Lübarser TTC 3 – OSC 5 (Herren, 1. Kreisklasse D (Nord-West))
19:30 Lichtenrader SC 5 – OSC 6 (Herre...
Lichtenrader SC 5 – OSC 6 (Herre...
Jan 21 um 19:30 – 22:00
Lichtenrader SC 5 – OSC 6 (Herren, 3. Kreisklasse E (Süd-West))
Jan
22
Di
19:00 Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (H...
Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (H...
Jan 22 um 19:00 – 21:30
Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (Herren, 1. Kreisklasse E (Süd-West))
Kinderschutz ist uns wichtig.
Jugendtraining jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 17:00 bis 19:00 Uhr
probetraining_btn
Ergebnisdienste:
Ergebnisdienst TischtennisLive
Nach dem Training treffen wir uns im Robbengatter. robbengatter_sbp