07.11.2017 SF FEZ Berlin – OSC Freizeit I 8:4

Der folgende Bericht stammt von Sven Gratzias und wurde auf tt-live veröffentlicht.

Am Dienstagabend empfingen wir im FEZ den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter, die 1. Mannschaft des Olympischen SC. Ja wirklich im FEZ! 

Nach Monaten ohne Heimspielstätte konnten wir mal wieder ein Heimspiel an unserem regulären Spielort austragen. Wir hatten uns also auf ein enges Match eingestellt und traten daher in unserer Bestbesetzung an, während die Gäste mit der Nr.2 der 2. Mannschaft spielten. 

Da die Gäste bei den Doppeln wohl etwas “zockten” und nicht ihre Spieler auf Position 1 und 2 gemeinsam ins Rennen schickten, konnten wir beide Doppelpunkte entführen. Also zumindest für mich kam das ein bißchen überraschend, aber natürlich war es auch eine starke Leistung von den beiden Doppelformationen des FEZ Berlin I. Im oberen Paarkreuz machte es besonders unser Nr.1-Spieler Frank Ilge äußerst spannend. Er führte sowohl im 1. Einzel gegen Mundo Yang als auch im 2. Einzelspiel gegen Frank-Michael Kant bereits mit 2:0 nach Sätzen, um dann am Ende aber jeweils erst im entscheidenden 5. Satz zu triumphieren. Wie auch immer: 2 sehr wichtige Punkte für uns! 

Dietmar gewann den 1. Satz gegen Frank-Michael Kant, musste sich dann aber der Cleverness sowie etwas gewöhnungsbedürftigen, wohl auch sehr einzigartigen Spielweise des Mannschaftskapitäns der Gäste geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz hielt die Gästespielerin Sevim Yilmaz sehr gut mit und hatte gegen mich gleich 2 Mal die Möglichkeit einen Satz zu gewinnen. Bei jeweils 7:9 Rückstand im 2. und 3. Satz bog ich beide Sätze noch zu meinen Gunsten um. Gegen Stefan lag Sevim sogar schon mit 2:1 nach Sätzen vorne, ehe Stefan zur Aufholjagd blies und am Ende mit 11:9 im 5. Satz sicher auch das nötige Quentchen Glück auf seiner Seite hatte. Aber Respekt und Anerkennung für die super Leistung der Gästespielerin Sevim Yilmaz! 

Ersatzspieler Van Thao Nguyen, Nr.2-Spieler der 2. Mannschaft des OSC, gewann schließlich 3:1 nach Sätzen über Stefan Schwenkenbecher, so dass es Frank Ilge vorbehalten war den Deckel draufzumachen und den 8. Punkt zum Heimsieg einzufahren. 

Alles in allem hätte das Spiel auch anders verlaufen können, wenn man bedenkt, dass alle drei Fünfsatzmatches zugunsten der FEZ-Spieler endeten. Wir freuen uns schon auf ein sicher genauso spannendes Rückspiel und wünschen bis dahin weiterhin alles Gute sowie angenehme Weihnachtsfeiertage und einen glücklichen Jahreswechsel! 

Mit sportlichen Grüßen 
Sven Gratzias 

OSC Vereinsmeisterschaft 2018
Termine
Okt
31
Mi
19:00 SG Blau-Weiß Buch – OSC (Freizei...
SG Blau-Weiß Buch – OSC (Freizei...
Okt 31 um 19:00 – 21:30
SG Blau-Weiß Buch – OSC (Freizeitliga A)
Nov
5
Mo
19:15 SC Charlottenburg – OSC (Seniore...
SC Charlottenburg – OSC (Seniore...
Nov 5 um 19:15 – 21:45
SC Charlottenburg – OSC (Senioren 40, 1. Klasse B)
Nov
6
Di
19:00 OSC 6 – TuS Lichterfelde 6 (Herr...
OSC 6 – TuS Lichterfelde 6 (Herr...
Nov 6 um 19:00 – 21:30
OSC 6 – TuS Lichterfelde 6 (Herren, 3. Kreisklasse E (Süd-West))
Nov
8
Do
19:00 Köpenicker SV-Ajax 6 – OSC 4 (He...
Köpenicker SV-Ajax 6 – OSC 4 (He...
Nov 8 um 19:00 – 21:30
Köpenicker SV-Ajax 6 – OSC 4 (Herren, 1. Kreisklasse F (Süd-Ost))
Kinderschutz ist uns wichtig.
Jugendtraining jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 17:00 bis 19:00 Uhr
probetraining_btn
Ergebnisdienste:
Ergebnisdienst TischtennisLive
Nach dem Training treffen wir uns im Robbengatter. robbengatter_sbp