25.09.2016 TUS Lichterfelde III – OSC I 2:9

Grundsolider Auftakt

Zu Beginn sei es nicht ohne Stolz gesagt – der OSC hat einen außergewöhnlichen Neuzugang in seinen Reihen, nämlich Frank Kasiske! Frank ist schon seit Jahrzehnten eine feste Größe im Berliner Tischtennis, hat in seiner Laufbahn eine Fülle von fetten Titeln abgegriffen, unter anderem Deutscher Seniorenmeister in der Ü40-Klasse im Jahr 2007 und erst vor kurzem Internationaler Meister von Koszalin.

IMG_2368-1600IMG_2381-1600

 

 

 

 

 

Als Spielertrainer eingesetzt, konnte Frank die Erste mit seinen Spezialtrainings besser als je zuvor auf den Saisonauftakt vorbereiten. Und der Auftakt war grundsolide. 9:2 für den OSC, lediglich Klaus die Wand Gerkens und der Captain mussten je einen Punkt abgeben. Ersatzspieler Bertram hatte die Brechstange zu Hause gelassen, was seinem Spiel ersichtlich gut tat. In Topform Peter, der beide Gegner wegpeitschte.

Einer der mitgereisten OSC-Fans, der selbst gerne den kleinen Ball spielt, war schon nach wenigen Ballwechseln von Kasi in seinem ersten Einzel von Franks Spielkunst so beeindruckt, dass er, nicht ohne deprimierten Unterton, ausrief: “Man merkt sofort, wie viele Dinge man nicht kann!”

Nach souveräner Pflichterfüllung nahm man sich, wieder in den heimischen Gefilden angekommen, eine Gönnung, wie das heutzutage gelegentlich etwas schräg formuliert wird: Feine Speisen und geistvoller Trank für die Mannen um den Heroen Frank.

Der OSC führt die Tabelle an.

IMG_2372-1600IMG_2386-1600

 

 

 

 

 

M.K.