09.04.2017 internationales Freundschaftsspiel Gorzow – OSC

Am Palmsonntag fuhren Astrid, Stefan, Michael und Uwe nach Gorzow kurz hinter der polnischen Grenze. Wir trafen uns dort zu einem Freundschaftsspiel gegen den ansässigen Tischtennisclub.

Wegen einer nicht erwarteten Baustelle kurz vor Ziel, die sich scheinbar in konzentrischen Kreisen um den anvisierten Spielort zu legen schien, mussten wir alle Pfadfinder Techniken aufwarten um das Ziel zu erreichen. Schließlich schafften wir es doch und kamen in die schöne Halle, in der am Vorabend noch ein Meisterschaftsspiel der polnischen ersten Liga, der Superliga, stattfand.

Wir wurden freundlich von unseren Gastgebern begrüßt und begannen schnell mit den Spielen. Wir spielten am Anfang ein Doppel und anschließend jeder gegen jeden. Uwe und Michael holten im Doppel einen Satz und jeweils im Einzel zwei Sätze. Das knappste Ergebniss wurde beim Spiel von Uwe notiert, der seinem Gegner im 5. Satz gratulieren durfte. Man sieht also, dass der Gegner übermächtig für uns war. Wir hatten aber trotzdem ein schönes sportliches Event.

Nachdem wir noch eine Einladung zu unserem Turnier im Juni ausgesprochen haben, erkundeten wir zu Fuß die Stadt, die sehr schön an der Warthe liegt. Wir haben zu Mittag gegessen, an der Flusspromenade Kaffee und Eis verzehrt und uns Land und Leute angesehen.

Am Abend stand noch ein Besuch der Philharmonie auf dem Programm. Das Orchester gab die Evergreens von Queen zum Besten, wurde dabei immer rockiger und stellte nach der Pause sogar eine E-Gitarre und einen Rocksänger auf die Bühne. Nach zahlreichen Zugaben machten wir uns auf dem Heimweg und waren um Mitternacht wieder zu Hause.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

u.r.