05.05.2015 Sportwartetagung des bettv

In Vorbereitung des Verbandstages des bettv fand am 05.05.15 die Sportwartetagung statt. Neben allgemeinen Informationen zur Arbeit des Sportausschusses bzw. des Präsidiums (vertreten durch den Präsidenten des bettv), wurden vor allem die Anträge verschiedener Vereine an den Verbandstag kontrovers diskutiert.

Die wichtigsten Themen:

  • QTTR-Werte für Spieler im Berliner Verband
  • Einführung von 4er Mannschaften in weiteren Spielklassen
  • Spielteilnahme von Damen in Herrenmannschaften
  • Spieltagsverlegungen als Manipulation
  • Turniere mit LivePZ
  • Erweiterung des Sperrvermerks auf alle Mannschaften
  • Kein Aufstieg für Mannschaften mit mehreren Sperrvermerken
  • Meldepflicht der Ballsorte bei der Mannschaftsmeldung

In der Diskussion zeigte sich, dass manch gut gemeinter Antrag erhebliches Konfliktpotential birgt.

QTTR-Werte für Spieler im Berliner Verband

Durch den Berliner Verband wurden alle relevanten Spiele der letzten Jahre zur Berechnung eines QTTR-Wertes erfasst. Momentan werden noch die Grundwerte für die einzelnen Spielklassen definiert, da die Spielklassen aus Erfahrung in unterschiedlichen Bundesländern unterschiedlich stark sind. Ab August kann dieser QTTR-Wert (bzw. ein vierteljährlicher Wert) ohne Premium-Mitgliedschaft bei irgendeinem Anbieter im Internet erfragt werden und damit eine korrekte Einstufung bei Teilnahme an Turnieren in anderen Bundesländern vorgenommen werden.

Einführung von 4er Mannschaften in weiteren Spielklassen

Im Verband soll eine Diskussion angestoßen werden, ob nicht weitere Spielklassen mit 4er statt mit 6er Mannschaften gespielt werden sollen.

Pro

  • Bestrebungen des DTTV 4er-Mannschaften einzuführen
  • Anfahrt mit einem Auto
  • schrittweise Verschiebung und Abschaffung der Barriere zwischen 4er und 6er Mannschaften
  • Dauer von Mannschaftswettkämpfen reduzieren (durch das bundesweite 4er-System = 12 Spiele)

Kontra

  • Mannschaftszusammenhalt
  • Keine Spieldauerreduzierung, wenn Werner-Scheffler-System (16 Spiele)
  • bundesweites 4er-System bietet unter Umständen einzelnen Spielern nicht mehr Spiele

Probleme

  • Wie viele Mannschaften in welcher Klasse darf ein Verein stellen, wenn die Anzahl der Spieler je Mannschaft reduziert wird
  • wahrscheinlich schrittweise Einführung (beginnend mit der Kreisliga)
  • langjähriger Prozess

Ein Antrag zu diesem Thema ist frühestens in einem Jahr zu erwarten. Unter Umständen wird eine Expertenkommission eingesetzt.

Spielteilnahme von Damen in Herrenmannschaften

Themen

  • Mehr Frauen je Mannschaft
  • Ausweitung der Spielklassen mit gemischten Mannschaften
  • Mehr Ersatzstellungen in höheren Mannschaften ermöglichen

Pro

  • Damen können leichter im Verein verbleiben, wenn keine Damenmannschaft existiert

Kontra

  • kontraproduktive Auswirkungen für die Förderung des Damenspielbetriebs (in Betriebssport führten ähnliche Regelungen zur Einstellung des Damen-Spielbetriebs)

Spieltagsverlegungen als Manipulation

Einführung von längeren Fristen bis zur Genehmigung neuer Heimspieltage mit begründeten Ausnahmen

Turniere mit LivePZ

Es wird angestrebt, daß nur vom Verband veranstaltete Turniere Einfluss auf die LivePZ haben. Begründet wird das, mit möglichen Manipulationen der LivePZ (vor allem nach unten), durch absichtliches Verlieren von Spielen bei Turnieren vor allem nach Ablauf des Spieljahres.

Erweiterung des Sperrvermerks auf alle Mannschaften

Dieser Vorschlag sollte Manipulationen bei den Mannschaftsaufstellungen verhindern. Die Antragsteller sahen aber nicht voraus, das der gesellige Faktor doch so großen Einfluss bei vielen Mannschaften hat, daß die negativen Auswirkungen dieses Vorschlags die positiven überwiegen würden. Auch wurde darauf hingewiesen, daß der Sportausschuss durchaus in der Lage sei, Mannschaftsaufstellungen abzulehnen, wenn diese offensichtlich unsportlich sind und sich nur schwer begründen ließen. Die Sportwartetagung empfiehlt, diesen Antrag abzulehnen.

Kein Aufstieg für Mannschaften mit mehreren Sperrvermerken

Dieser Vorschlag lässt sich sogar begründen wie auch widerlegen mit dem gleichen Argument – der Wettbewerbsverzerrung – und wurde schlussendlich sogar zurückgezogen.

Meldepflicht der Ballsorte bei der Mannschaftsmeldung

Hier spielt vor allem das Thema Plastik-Ball die tragende Rolle. Mal sehen, ob der Verbandstag dem zustimmt.

 

Termine
Jan
11
Do
19:30 TTC Borussia Spandau – OSC Senio...
TTC Borussia Spandau – OSC Senio...
Jan 11 um 19:30 – 22:00
TTC Borussia Spandau – OSC Senioren (Senioren 40, 2. Klasse B)
Jan
16
Di
19:30 TSC Berlin 1893 4 – OSC Senioren...
TSC Berlin 1893 4 – OSC Senioren...
Jan 16 um 19:30 – 22:00
TSC Berlin 1893 4 – OSC Senioren (Senioren 40, 2. Klasse B)
Jan
23
Di
19:00 Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (H...
Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (H...
Jan 23 um 19:00 – 21:30
Düppel Dentalsplace 5 – OSC 3 (Herren, 1. Kreisklasse E (Süd-West))
19:00 OSC Freizeit II – SF FEZ Berlin ...
OSC Freizeit II – SF FEZ Berlin ...
Jan 23 um 19:00 – 21:30
OSC Freizeit II – SF FEZ Berlin 2 (Freizeitliga B)
19:30 TSV Marienfelde 3 – OSC 6 (Herre...
TSV Marienfelde 3 – OSC 6 (Herre...
Jan 23 um 19:30 – 22:00
TSV Marienfelde 3 – OSC 6 (Herren, 4. Kreisklasse E (Süd-West))
Jan
24
Mi
19:30 TTC Lok Pankow – OSC Freizeit I(...
TTC Lok Pankow – OSC Freizeit I(...
Jan 24 um 19:30 – 22:00
TTC Lok Pankow – OSC Freizeit I(Freizeitliga A)
Jan
25
Do
19:00 OSC – TTV Friedrichsfelde 2 (Dam...
OSC – TTV Friedrichsfelde 2 (Dam...
Jan 25 um 19:00 – 21:30
OSC – TTV Friedrichsfelde 2 (Damen, Kreisliga A)
Kinderschutz ist uns wichtig.
Jugendtraining jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 17:00 bis 19:00 Uhr
probetraining_btn
Ergebnisdienste:
Ergebnisdienst TischtennisLive
Nach dem Training treffen wir uns im Robbengatter. robbengatter_sbp